Fokus: LA TUOR – wenn Mauern erzählen!

Wenn Mauern erzählen!

Sonderausstellung, zu sehen von Donnerstag, 18. Dezember 2014 bis Sonntag, 5. April 2015

Ort: La Tuor, Samedan
Eintritt: CHF 5.–
Öffnungszeiten: Mi bis So, jeweils 15.00 – 18.00 Uhr

Die Fundaziun La Tuor hat 2014 gemeinsam mit dem Archäologischen Dienst Graubünden und der Gemeindeschule Samedan das Projekt «Wissenschaft im Turm – ein Turm schafft Wissen!» ins Leben gerufen.

Dessen Hauptanliegen war es, die Geschichte(n) des aus dem 13. Jahrhundert stammenden Wohnturms La Tuor lesbar zu machen. Die in Feldforschung und Projekttagen gewonnenen Erkenntnisse von Experten und Schülerinnen sind nun vielfältig aufbereitet: Das interaktive Relief etwa zeigt, wo und wann Burgen im Engadin entstanden und auch heute noch zu finden sind. Historische und zeitgenössische Fotos blättern die reiche Baugeschichte auf. Ein Balkenstumpf aus dem Dachgeschoss belegt, wie sich das Alter des Bauwerks wissenschaftlich bestimmen lässt. Gespräche und ein Rap von heute erklingen – da kommen selbst altehrwürdige Mauern ins Plaudern!

Vernissage:
Donnerstag, 18.12.2014, 18.30 Uhr mit Führung, Musik und Apéro, Eintritt frei

Veranstaltungen:
Donnerstag, 29. Januar 2015, 18.30 Uhr: Der Archäologe Jürg Goll referiert über Frühe Burgen aus dem 10. Jahrhundert im Val Müstair und Unterengadin»

Donnerstag, 19. März 2015, 18.30 Uhr: Der Schauspieler Gian Rupf liest aus «Donat von Vaz» – eine packende Erzählung der aus Zuoz gebürtigen Schriftstellerin Silvia Andrea zu Leben und Geschichte des Mittelalters in Graubünden 

Aktuell zu Gast

Vorschau